Angebote zu "Tiere" (36 Treffer)

Tiere der Urzeit
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Paläontologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Wann tauchten die ersten Saurier im Meer, auf dem Land und in der Luft, die frühesten Schildkröten, Krokodile, Vögel, Affen, Elefanten, Löwen und Pferde auf? Auf all diese und viele andere Fragen gibt das Taschenbuch ´´Tiere der Urzeit´´ des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst eine Antwort. Es stellt die ersten und größten Insekten, Fische, Amphibien, Reptilien (darunter Meeres-, Dino- und Flugsaurier), fliegenden und flugunfähigen Vögel sowie die ersten Säugetiere in Wort und oft auch mit Bild vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Im Fokus: Paläontologie
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

_Warum gibt es keine Mammuts mehr? Wen jagte der Tyrannosaurus rex? Und war der Neandertaler wirklich eine Sackgasse der Evolution? Um diese Fragen zu beantworten, müsste man eigentlich zurück in die Urzeit reisen können. Doch den Paläontologen gelingt es heute dank modernster Methoden auch ohne Zeitmaschine, aus fossilen Knochen, Pflanzenrelikten, aber auch Resten urzeitlicher DNA faszinierende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt vergangener Epochen zu gewinnen. Dieses Buch stellt einige ihrer Erkenntnisse vor und erklärt unter anderem, warum Vögel eigentlich Dinosaurier sind, wie viel Wahrheit im Säbelzahnkater Diego aus dem Film ´´Ice Age´´ steckt und was unsere Gene heute noch über unsere Vorfahren verraten._

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Vogelriesen in der Urzeit
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Paläontologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Gefiederte Giganten stehen im Mittelpunkt des Taschenbuches ´´Vogelriesen in der Urzeit´´. Weibliche Tiere der Gattung Dinornis (´´Schreckensvogel´´) auf Neuseeland gelten mit einer Höhe bis zu 3,60 Metern als größte Vögel aller Zeiten. Der Donnervogel Dromornis in Australien erreichte ein Lebendgewicht von maximal 570 Kilogramm und war deswegen der schwerste Vogel der Erdgeschichte. Mit einer Flügelspannweite bis zu 8 Metern gebührt dem Greifvogel Argentavis aus Argentinien die Ehre, der größte fliegende Vogel gewesen zu sein. Nicht ganz so imposant wirkte der größte Meeresvogel Pelagornis in Nordamerika mit einer Flügelspannweite von 6,40 Metern. Die größten Eier legte der weibliche Elefantenvogel Aepyornis auf Madagaskar: Sie waren bis zu 35 Zentimeter lang und ihr Inhalt entsprach demjenigen von 200 heutigen Hühnereiern. Hesperornis, der ´´Vogel des Westens´´ in Nordamerika, trug noch Zähne. Angst und Schrecken verbreitete der Terrorvogel Phorusrhacos in Südamerika. Der lange Zeit als Räuber verkannte Laufvogel Gastornis existierte auch in Deutschland. Verfasser des Taschenbuches ´´Vogelriesen in der Urzeit´´ ist der Wiesbadener Wissenschaftsautor Ernst Probst, der zahlreiche Werke über urzeitliche Tiere geschrieben hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Ursaurier, Riesenskorpion & Co.
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Fossilien dokumentieren die Geschichte des Lebens im Erdaltertum, die Eroberung des Festlandes durch Pflanzen und Tiere und die Eroberung der Lüfte durch Insekten. Die Mannigfaltigkeit der Organismen in diesen 300 Millionen Jahren tritt uns in der Sammlung von Dr. THOMAS GÜTTLER entgegen. Extrem seltene, in ihrer Erhaltung spektakuläre, aber auch ästhetisch schöne Fossilien zeigt das vorliegende Katalogbuch. Ein Autorenkollektiv renommierter Fachleute der Paläontologie des Erdaltertums und seit Jahren in der Thematik stehender Privatsammler hat dazu ein breites Spektrum fossiler Pflanzen und Tiere aus der Zeit vom Kambrium bis ins Perm bearbeitet oder kommentiert. Es werden entwicklungsgeschichtlich sehr frühe und ungewöhnliche Lebewesen vorgestellt, sowohl wirbellose Tiere, als auch Wirbeltiere und Pflanzen. Das Detmolder Museum, einziges Universalmuseum in Nordrhein-Westfalen und seit über 175 Jahren überaus traditionsreich, setzt mit der Präsentation dieser Fossilien die Reiheder paläontologischen Ausstellungen früherer Jahre fort. Die Zusammenarbeit mit Privatsammlern und deren Würdigung als unverzichtbare Akteure innerhalb der Wissenschaft ´´Paläontologie´´ gehört zum Credo des Lippischen Landesmuseums. Der Sammler Dr. Thomas GÜTTLER, geboren 1962 in Gevelsberg (Bergisches Land/Sauerland) ist hauptberuflich als Zahnarzt in Höxter tätig. Schon als 6-jähriger Bub wurde er von seinen Eltern mit Fossilien-Sammeln in Berührung gebracht, lag doch das Paläozoikum quasi direkt vor seinen Füßen. Seit 30 Jahren widmet er sich diesem Hobby mit wissenschaftlicher Akribie und Hingabe. Seine Sammlung wurde 2002 von der Bezirksregierung Detmold als ´´Schützenswertes Kulturgut´´ anerkannt. Der Herausgeber, Prof. Dr. Rainer SPRINGHORN, geboren 1948 in Düsseldorf, ist seit 1977 Kustos und seit 1986 Leitender Direktor des Lippischen Landesmuseums Detmold und lehrt seit 1983 als außerplanmäßiger Professor Paläontologie an der Universität Freiburg. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Säugetiere des Tertiärs und die Geologie der Alpen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Jurameer
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo sich heute das Braunschweiger Land befindet, lan in der Jurazeit (vor 201 bis 145 Millionen Jahren) ein Schelfmeer. Die Lebewesen dieses Meeres werden anhand von Fossilien aus dem Braunschweiger Land, zum Teil auch anderer Gebiete, vorgestellt. Wie es in diesem Meer unter Wasser damals ausgesehen haben mag und welche Tiere dort lebten, veranschaulicht ein großes, ausklappbares Lebensraumbild.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2019
Zum Angebot
Die Eiszeiten
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das erste uns bekannte Eiszeitalter begann vor etwa 580 Millionen Jahren. Ihm sollten weitere Klimaschwankungen und Kälteperioden folgen, die das Gesicht der Erde ebenso prägten wie alles sich darauf entwickelnde Leben. Wie dieser Prozeß verlief, wie Pflanzen und Tiere auf solche Wechsel reagierten und wie der Mensch in diesem Geschehen entstehen und bestehen konnte, wird hier plastisch und anschaulich dargestellt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Einführung in die Paläobiologie 3
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der soeben erschienen dritte Band beschäftigt sich mit den höheren wirbellosen Tieren, den Würmern, Arthropoden, Lophophoraten und Echinodermen. Dieser Band behandelt auch Gruppen, welche zwar als Fossilien wenig Bedeutung haben, aber dennoch zu den wichtigsten rezenten Tierklassen gehören und aus diesem Grunde nicht zu knapp abgehandelt werden dürfen. Bei der Durchsicht der hier behandelten Gruppen wurde deutlich, wie viel neue Erkenntnis (Literatur) seit Erscheinen der entsprechenden Bände des ``Treatise´´ hinzugekommen ist und sich auch im Literaturverzeichnis dieses Bandes niedergeschlagen hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Fossilien im Hunsrück Schiefer
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor ca. 400 Millionen Jahren im devonischen Meer entstanden, gehört der Hunsrück heute zu den bedeutendsten Fossilien-Lagerstätten der ganzen Welt! Mehr als 270 fossile Tier- und Pflanzenarten, von denen eine Auswahl einzigartiger Funde in diesem Bildband vorgestellt wird, sind nicht nur ein beeindruckendes Zeugnis der außergewöhnlichen Vielfalt des vergangenen Lebens dieses Erdzeitalters, sondern erlauben - auf Grund ihres einmaligen Erhaltungszustandes - genaue Rückschlüsse auf Körperbau, Verhalten, Ernährung und vieles andere mehr. Den Verfassern dieses Werkes ist es gelungen, die eigene Begeisterung über die Schönheit der Hunsrück-Fossilien nach ihrer systematischen Erforschung in diesem Bildband sichtbar werden zu lassen. Der von den brillanten, in einem speziellen Verfahren angefertigten Fotos ausgehenden Faszination wird sich kaum ein Betrachter entziehen können!

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Von Chaos zu Eden
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem fulminanten Bildband reist der Ausnahmefotograf Olivier Grunewald in der Zeit zurück zu den Ursprüngen unseres Planeten und dokumentiert in 150 atemberaubenden Bildern die Erdgeschichte vom ursprünglichen Chaos aktiver Vulkane zu explodierender Vegetation und der Evolution des Tierlebens. Wir sehen Vulkane, deren Lava sich in breiten Strömen ergießt, Polarlichter, die durch die Nacht tanzen, Eisberge, die über das dunkle Meer ziehen und durch Erosion geformte Berge und Felsen. Aus heißen Quellen entsteht das Leben, und die Vegetation erobert karge Regionen: Blumen breiten sich in den Wüsten aus, Wälder bilden sich an steilen Hängen. Schließlich erscheinen die ersten Tiere: Insekten, Reptilien, Vögel und Säugetiere bevölkern nach und nach alle Naturräume unseres Planeten - die Wurzeln des menschlichen Lebens. Die sachkundigen Texte von Bernadette Gilbertas und Beiträge namhafter Wissenschaftler erzählen von der Geburt des Planeten Erde und der Entstehung der Tier- und Pflanzenwelt. Ein bildgewaltiges Porträt eines unglaublich vielfältigen und erstaunlichen Planeten, den es für zukünftige Generationen zu bewahren gilt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot